Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ausländerbehörde des Kreises zieht um

Das Ausländeramt des Kreises zieht Anfang August nach Ahlen. Nahezu 4.000 angekommene Flüchtlinge und über 100 Besuchskontakte pro Tag sind Gründe für den Umzug, erklärt der Leiter des Kreisordnungsamts Ralf Holtstiege. Durch den Umzug von Warendorf nach Ahlen hat der Großteil der Antragssteller einen kürzeren Weg zur Behörde. Außerdem sollen die Konsequenzen für die Mitarbeiter möglichst gering ausfallen.  Aufgrund von Arbeiten wird der Umzug in die ehemalige Agentur für Arbeit in Ahlen vermutlich nicht am geplanten Tag erfolgen. Da der Umzug sehr aufwendig ist, wird es wahrscheinlich nicht gleich zum 1. August klappen.