Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Ausschreitungen unter Fußballfans

In Ahlen hat es am Abend gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fußballfans gegeben. Die Polizei spricht von einer Straßenschlacht. Anlass war das Westfalenpokal-Spiel zwischen der Beckumer Spielvereinigung und Rot Weiss Ahlen. Das war aus Sicherheitsgründen ins Wersestadion verlegt worden. Schon Stunden vor dem Spiel rotteten sich in Beckum und Ahlen gewaltbereite Fans zusammen. Auf dem Weg zum Stadion trafen die rivalisierenden Gruppen dann an der Wersebrücke in Ahlen  aufeinander. Vor dem Stadion kam es zu weiteren Auseinandersetzungen: 15 Ahlener Ultras flüchteten vor der Polizei und stürmten den Kassenbereich. Auch das Spiel verlief nicht störungsfrei. Im Beckumer Block wurden Feuerwerkskörper gezündet - und nach dem Spiel musste die Polizei die Beckumer Fans zum Bahnhof begleiten, um weitere Gewalt zu verhindern. Dabei kam es auch zu verbalen Attacken gegen Polizisten, ein Beamter bekam einen Tritt ab. Mindestens 18 Ermittlungsverfahren werden eingeleitet, unter anderem wegen Körperverletzung und Verstosses gegen das Sprengstoffgesetz.