Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Autofahrer aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei im Kreis hat wieder Verkehrssünder erwischt. Gestern wurde bei einer Radarkontrolle an der L 547 bei Tönnishäuschen ein Autofahrer mit 103 Stundenkilometern gemessen, erlaubt sind an dieser Stelle 50. Ihn erwarten eine Geldbuße, ein Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg. Heute Morgen überholte dann ein 53-jähriger Wadersloher trotz Verbotes auf der L 586 bei Vorhelm einen LKW. Entgegenkommende Autofahrer mussten ihm auf den Randstreifen ausweichen. Für sind 250 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und ebenfalls zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei fällig.