Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Autofahrer müssen Umwege fahren

Eine der wichtigen innerstädtischen Verkehrsadern in Ahlen ist ab kommenden Montag teilweise gesperrt. Am Gebrüder-Kerkmann-Platz beginnen die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr. Der entsteht im Zusammenhang mit der Entwicklung der Hundhausen-Industriebrache. Auf dem Gelände haben die Bagger schon ganze Arbeit geleistet. Die Brache ist abgeräumt, bis auf die Gebäudeteile, die ins künftige „Kerkmann-Karree“ integriert werden sollen. Deshalb beginnen jetzt an der Bahnunterführung die Bauarbeiten für den Kreisverkehr. Das bedeutet für die Autofahrer: Umwege fahren! Die Straße am Gebrüder-Kerkmann-Platz wird ab Montag für den stadteinwärts fahrenden Verkehr gesperrt sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Autofahrer auf der Beckumer Straße werden schon an der Einmündung Emanuel-von-Ketteler-Straße und Feldstraße abgeleitet – und zwar Richtung Dolberger- und Südstraße. Ab Februar wird dann am Gebrüder-Kerkmann-Platz komplett gesperrt. Ende Mai sollen die Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr erledigt sein.

Prozess gegen Ahlener: Messerstiche eingestanden
Im Prozess gegen einen mutmaßlichen Messerstecher aus Ahlen hat der Angeklagte am ersten Prozesstag ein Teilgeständnis abgelegt. Das hat uns ein Gerichtssprecher des Landgerichts Münster bestätigt. ...
Warnstreik im Nahverkehr: Kreis Warendorf wohl nicht betroffen
Viele Bus- und Bahnpendler aus der Region brauchen heute gute Nerven. Die Gewerkschaft ver.di hat zu bundesweiten Warnstreiks im Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) aufgerufen. Sind wir vom Streik...
B64 in Warendorf wegen Unfall gesperrt
In Warendorf war am Mittag die vielbefahrene B64 zwischen Osttor und Freckenhorster Tor für eine Stunde voll gesperrt – wegen eines verunglückten Wendemanövers. Autofahrer und LKW-Fahrer wurden...
Jede zehnte Biotonne in Beckum ist falsch befüllt
In Beckum werden die Biomüll-Tonnen seit heute genauer unter die Lupe genommen. Fast jede zehnte der rund 220 kontrollierten Tonnen sei am Vormittag beanstandet worden, zieht die...
Ahlen schaut noch relativ entspannt auf den Corona-Hotspot Hamm
Ahlen schaut noch relativ entspannt auf Hamm, dem Corona-Hotspot in der direkten Nachbarschaft. Dort steigen die Coronafälle weiter an. Von gestern auf heute sind 37 neue Fälle dazugekommen, meldete...
Corona-Fälle im Kreis Warendorf deutlich gestiegen
Auch bei uns im Kreis Warendorf werden immer mehr Corona-Fälle registriert. Von gestern auf heute meldet das Kreisgesundheitsamt sieben Neuinfektionen. Damit sind aktuell 55 Menschen mit dem Virus...