Responsive image

on air: 

Markus & Ina
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Autofahrer müssen Umwege fahren

Eine der wichtigen innerstädtischen Verkehrsadern in Ahlen ist ab kommenden Montag teilweise gesperrt. Am Gebrüder-Kerkmann-Platz beginnen die Bauarbeiten für den neuen Kreisverkehr. Der entsteht im Zusammenhang mit der Entwicklung der Hundhausen-Industriebrache. Auf dem Gelände haben die Bagger schon ganze Arbeit geleistet. Die Brache ist abgeräumt, bis auf die Gebäudeteile, die ins künftige „Kerkmann-Karree“ integriert werden sollen. Deshalb beginnen jetzt an der Bahnunterführung die Bauarbeiten für den Kreisverkehr. Das bedeutet für die Autofahrer: Umwege fahren! Die Straße am Gebrüder-Kerkmann-Platz wird ab Montag für den stadteinwärts fahrenden Verkehr gesperrt sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Autofahrer auf der Beckumer Straße werden schon an der Einmündung Emanuel-von-Ketteler-Straße und Feldstraße abgeleitet – und zwar Richtung Dolberger- und Südstraße. Ab Februar wird dann am Gebrüder-Kerkmann-Platz komplett gesperrt. Ende Mai sollen die Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr erledigt sein.