Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

AWG: Nur Oberstufe hat Zukunft

Wie kann die Zukunft des Augustin-Wibbelt- Gymnasiums in Warendorf gesichert werden? Darum ist es gestern bei einem Gespräch im NRW-Schulministerium in Düsseldorf gegangen. Das Ergebnis: Die Oberstufe ab Klasse 11 kann bleiben, der Aufbauzweig an Klasse 7 wohl nicht. Bürgermeister Jochen Walter war mit AWG-Schulleiter Olaf Goeke und Vertretern von Eltern, Schülern, der Stadtverwaltung und der Bezirksregierung nach Düsseldorf gefahren. Die Teilnehmer hielten es für unwahrscheinlich, dass die Mindestanmeldezahl von 50 Schülern für die Klasse sieben dauerhaft erreicht werden kann. Ganz anders bei der gymnasialen Oberstufe: sie werde weiter dringend benötigt, habe aber auch nur dann eine Zukunft, wenn sie mit einem der grundständigen Gymnasien in Warendorf – also mit Laurentianum oder Mariengymnasium – verschmelze.