Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

B64n und Co: Jetzt sind die Bürger gefragt

Die öffentlichen Reaktionen aus dem Kreis Warendorf auf den neuen Bundes-Verkehrswegeplan fielen in der vergangenen Woche überwiegend positiv aus. Ab heute können sich die Bürger im Kreis Warendorf zu diesem verkehrspolitischen Strategiepapier äußern.

Der Plan steht online auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, und die Dokumente liegen auch öffentlich in allen Bundesländern aus: Hier in der Nähe zum Beispiel bei der Bezirksregierung in Münster. Da kann alles nachlesen – und dann online oder per Post ans Ministerium in Berlin die eigene Sicht der Dinge abgeben.

Denn bei allem Applaus für die Aufnahme der B64n-Ortsumgehungen für Warendorf und Beelen, der B475 zwischen Ennigerloh und Neubeckum oder der B58-Ortsumgehung Ahlen in den Bundesverkehrswegeplan: Bürgerinitiativen und Umweltschutzverbände hatten ja auch Kritik geäußert.