Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bahnverkehr normalisiert sich

Die Züge fahren wieder, durch den Bahnstreik kann es aber trotzdem bis in die Abendstunden weiter zu Verspätungen kommen. Durch die streikenden Lokführer wurde auch der Kreis Warendorf massiv beeinträchtigt. Viele Züge am Morgen sind ausgefallen oder kamen nur mit erheblicher Verspätung an. Nach Auskunft der Bahn fuhr auf der Strecke zwischen Hamm und Bielefeld nur jeder zweite Zug. Für Reisende in Ahlen, Neubeckum und Oelde hieß es also warten oder auf andere Verkehrsmittel umsteigen. Im Nordkreis sah die Situation anders aus, hier hatten die Kunden der Nordwestbahn Glück. Die Züge auf der Strecke von Bielefeld über Beelen, Warendorf und Telgte nach Münster fuhren weitestgehend planmäßig. Die Gewerkschaft hatte NRW-weit rund 5000 Lokführer und Zugbegleiter zum Streik aufgerufen.