Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Beckum: Zug fällt aus, Karneval nicht

Nach dem schweren Unfall des Beckumer Karnevalsprinzen und seiner beiden Hofmarschalle gestern Nachmittag werden alle drei weiter im Krankenhaus versorgt. Sie waren gestern aus einem Korb am Frontlader eines Traktors gestürzt und dabei teilweise schwerstverletzt worden. Bei einer Pressekonferenz am Vormittag gab es weitere Informationen. Der Straßenkarneval ist demnach wie angekündigt abgesagt. Einzelne Fußgruppen sind trotzdem unterwegs und feiern mit den Beckumern Karneval. Die Innenstadt ist zudem wie geplant abgesperrt, zur Unterstützung des Kneipenkarnevals und falls nicht Akteure von der Absage erfahren haben. Nach dem Unfall wird an vielen Orten im Kreis darauf verzichtet, Akteure in solche Körbe an Traktoren zu platzieren. In Warendorf beispielsweise sind entsprechende Pläne aufgegeben worden.