Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Beckumer Schwert zurück

In der archäologischen Fachwelt war es eine Sensation: Das Beckumer Schwert aus dem frühen Mittelalter. Jetzt kehrt es nach Hause zurück und geht in die Sammlung des Stadtmuseums über: Als Rekonstruktion. Die Nachbildung des wertvollen Schwertes ist im Rahmen eines Projektes des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe entstanden. Montag wird es in der Sparkasse Beckum-Wadersloh offiziell übergeben.  As die Archäologen das Schwert aus dem 6. Jahrhundert aus dem Boden holten, war es nur ein Haufen aus verrostetem Eisen. Daraufhin wurde es mit 3 D-Methoden rekonstruiert. Finanziert wurde das Projekt vom Museumsverein Beckum, der Bruderschaft der Beckumer Bauknechte, vom Heimat- und Geschichtsverein und der Sparkassenstiftung. Ab Montag wird es für zwei Wochen in der Sparkasse ausgestellt, dann wird es in Herne, Bonn und Detmold herumgereicht.