Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Beelener beschäftigen sich mit Entwicklungskonzept IKEK

Womit kann man die Lebensqualität in Beelen weiter steigern. Mit dieser Frage haben sich am Abend gut 50 Beelener Bürger beschäftigt. Sie waren zur Auftaktveranstaltung des Integrierten kommunalen Entwicklungskonzepts IKEK in Rathaus gekommen. Die Verwaltung ist mit dem Bürgerinteresse zum IKEK-Auftakt sehr zufrieden. Auf dem Plan stand unter anderem eine Stärken-Schwächen-Analyse. Dabei kam heraus, dass die Beelener sich in Punkto Vereinsleben und Ehrenamt sehr gut aufgestellt sehen. Verbesserungsbedarf gebe es in den Bereichen Verkehr und Tourismus. Klar wurde auch, dass es bei dem IKEK nicht nur um Fördergeld für große Bauprojekte gehen kann. Es soll vielmehr zu einer stetigen Ideenschmiede werden, sagte uns Bauamtsleiter Thomas Middendorf – auch für kleinere Projekte, die wenig Geld kosten. Am 22. November gibt es einen weiteren IKEK-Workshop, zu dem wieder alle interessierten Beelener eingeladen sind. Danach werden Arbeitskreise zu einzelnen Unterthemen gebildet.