Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Behandlungsfehler sind selten in der Region

Im gesamten Bereich Westfalen-Lippe hat es im vergangenen Jahr 67 bestätigte Behandlungsfehler gegeben. Das hat der Medizinische Dienst der Krankenversicherungen Westfalen-Lippe (MDK) heute mitgeteilt. Der hatte 2018 insgesamt mehr als 750 Gutachten verfasst. 67 Mal stellten sich der Vorwurf tatsächlich auch als Behandlungsfehler heraus – das ist etwa jeder siebte Fall. Einen Anspruch auf Schadenersatz haben aber nur 59 Menschen in ganz Westfalen-Lippe. Bei ihnen hatte der Behandlungsfehler auch bleibende, gesundheitliche Folgen. Der MDK geht davon aus, dass das aber nur die Spitze des Eisbergs ist. Er spricht von einer hohen Dunkelziffer. Die meisten Vorwürfe betreffen Chirurgen und Orthopäden, gefolgt von Zehnmedizinern und Kieferorthopäden. Gynäkologen und Geburtshelfer werden in knapp neun Prozent beschuldigt.

Fahndung nach drei Fußgängern in Ennigerloh
Die Kreispolizei bittet um Hilfe bei einer Fahndung in Ennigerloh. In der Nacht zu Sonntag haben hier drei Unbekannte einen Fahrradfahrer verletzt. Zwischen 2:00 und 2:30 Uhr war der 39-jährige aus...
Tödlicher Unfall auf der Wolbecker Straße bei Telgte
Bei einem Autounfall ist am Nachmittag ein 61-jähriger Mann aus Telgte ums Leben gekommen. Der Unfall geschah gegen kurz vor zwei auf der L 585 zwischen Wolbeck und Telgte. Zwei weitere Menschen...
Hohe Freiheitsstrafe für Arzt aus Oelde gefordert
Im Fall des 43-jährigen Krankenhausarztes aus Oelde, der an seinem Arbeitsplatz in Gütersloh drei Patientinnen missbraucht bzw. vergewaltigt haben soll fordert die zuständige Staatsanwaltschaft eine...
„Wirtschaft muss zentrale Rolle einnehmen“ - IHK-Präsident zur Bundestagswahl
Die ersten Gespräche laufen in Berlin – die Regierungsbildung sollte möglichst schnell kommen, fordert heute die Industrie- und Handelskammer IHK-Nord Westfalen. Die Wirtschaft sollte bei den...
Drogen- und Suchtpräventionstage in Ostbevern starten
Für zwei Wochen dreht sich ab heute alles in Ostbevern um das Thema Drogen- und Suchtprävention. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Gemeine...
Weiterer Corona-Todesfall im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf hat es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona gegeben: eine 73-jährige Frau aus Ennigerloh verstarb in einem Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie wurden damit 255...