Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bei Brückenbauarbeiten Hohlraum entstanden

Probleme an einer Brückenbaustelle in Beckum sorgen seit dem Nachmittag für massive Verkehrsprobleme auf der B475 bei Beckum. Die ist seit halb drei gesperrt, weil die Fahrbahn abzusacken drohte. Inzwischen ist sie zumindest halbseitig wieder befahrbar. Zwischen der Autobahnauffahrt und der Stadtgrenze Beckum wird zurzeit eine Brücke für die künftige Umgehungsstraße B58 gebaut. Am frühen Nachmittag hat sich in der Baustelle eine Baugrubenwand verschoben, heißt es vom Landesbetrieb Straßen.NRW. Dadurch sei ein etwa 80 Zentimeter tiefer Hohlraum unter der Fahrbahn entstanden. Etwa halb drei teilte die Polizei mit, dass die B 475 südlich der Autobahnauffahr Beckum deswegen gesperrt wurde. Später hieß es: Es ist nur eine Fahrbahnhälfte betroffen. Die andere Hälfte kann wieder befahren werden. Eine Baustellenampel regelt vorerst den Verkehr – nach Einschätzung von Stadt Beckum und Straßen.NRW bis mindestens Anfang nächster Woche.