Responsive image

on air: 

Celine Appels
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Beim Böllern auf Sicherheit achten

Beim Umgang mit Böllern und Raketen muss die Sicherheit an erster Stelle stehen. Darauf weist die Bezirksregierung Münster vor der Silvesternacht hin. Beim Abbrennen von Feuerwerk treten Temperaturen von mehr als 1000 Grad Celsius auf. Dabei besteht die Gefahr schwerster Verbrennungen. Der leichtfertige Umgang mit Feuerwerk führe jedes Jahr dazu, dass Menschen ihr Augenlicht, ihr Gehör oder Gliedmaßen wie Finger oder Hände verlieren, heißt es von der Bezirksregierung. Die Sprengstoffexperten der Behörde geben Tipps zum sicheren Umgang mit Böllern und Co: Zuallererst sollte man nur mit klarem Kopf böllern und nicht betrunken. Vorher sollten die Sicherheitshinweise gelesen werden. Gezündet werden sollte nicht unter Bäumen oder Laternen, an Krankenhäusern, Altenheimen, Kirchen oder historischen Gebäuden. Außerdem gilt es, nach dem Zünden sicheren Abstand einzuhalten.  

LKW umgekippt - K14 für Stunden dicht
Ein umgekippter LKW hat bis in den Abend hinein für eine Vollsperrung der K14 zwischen Wadersloh und Stromberg gesorgt. Gegen 12:30 Uhr war der Sattelzug eines 32-Jährigen Belarusen von der Straße...
Geflügelpest: Sperrbezirk Beelen aufgehoben
Der  Geflügelpest-Sperrbezirk in Beelen wird ab sofort aufgehoben. Das teilt der Kreis Warendorf mit. Die Tiere müssen allerdings weiter in ihren Ställen bleiben, damit ein Kontakt zu Wild- und...
Homeschooling im Kreis Warendorf nach den Osterferien gestartet
Die meisten Schüler bei uns im Kreis Warendorf haben heute wieder von Zuhause gelernt. Das Land NRW hatte in der letzten Woche entschieden, dass nach den Osterferien nur die Abschlussklassen zur...
Mehr Geld für Bäckerei-Beschäftigte im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf bekommen die Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld, teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Münsterland mit. Bereits im März seien die Einkommen im...
Ennigerloh: Kita versucht Crowdfunding zur Sanierung
Eine Kita in Ennigerloh braucht eine neue Küche – und will das Geld dafür durch Crowdfunding gewinnen. Von öffentlicher Seite sei keine Förderung zu erwarten, heißt es. Deshalb wendet sich die Kita...
Polizei löst verbotene Party in Everswinkel auf
In Everswinkel hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag eine verbotene Parkplatzparty aufgelöst. Eine größere Gruppe Jugendlicher aus der Region und darüber hinaus hatte sich über soziale Medien dort...