Responsive image

on air: 

Jenny Heimann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Beschäftigungstherapie für Bürokraten

Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband warnt vor neuer Bürokratie bei Tiertransporten. Der geplante Befähigungsnachweis sei eine Beschäftigungstherapie für Bürokraten, heißt es vom WLV. Eigentlich habe die Politik ein Abbau der Bürokratie geplant. Die von Bund und Ländern geplante Einführung eines Befähigungsnachweises für Tiertransporte sei laut Landwirtschaftsverband ein Beispiel für ?ungebremste Regulierungswut?. Der Nachweis sei überflüssig. Er verursache Mehrarbeit und Kosten, bringe aber dem Tierschutz keinerlei Nutzen. Die Landwirte akzeptierten, dass die Befähigung des richtigen Tiertransportes nachgewiesen werden müsse. Dies sei aber bereits Bestandteil landwirtschaftlicher Ausbildungen und müsse nicht noch einmal bestätigt werden. Geplant ist ein Lehrgang mit Prüfungszwang, um Tiere über mehr als 65 Kilometer transportieren zu dürfen. Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband fordert vom Bundesrat eine kritische Überprüfung der Regelung.