Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Besonderes Schulprojekt der Erinnerung in Drensteinfurt

Schüler der Teamschule Drensteinfurt erleben gerade Geschichte hautnah.  Die Tochter von Hertha Salomon, der einzigen Drensteinfurter Jüdin, die den Holocaust überlebt hat, besucht in diesen Tagen die Wurzeln ihrer Familie. Yaffa Ashkenazi heißt sie.

Am Vormittag hat sie sich in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Und sie ging auch in die Schule und erzählt den Jugendlichen über die Geschichte ihrer Mutter. Für Schulleiterin Anja Sachsenhausen ist es gerade heutzutage wichtig

Auch morgen kommt Yaffa Ashkenazi nochmals in die Schule. Gestern verfolgten gut 100 Schüler der Klassen 9 und 10 die Geschichte der Familie. Am Donnerstag geht es wieder zurück nach Israel.