Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bestände des Kreisarchivs müssen gerettet werden

Die Bestände des Kreisarchivs sind vom Zerfall bedroht. Grund ist säurehaltiges Papier. Der Kreis Warendorf lässt jetzt die Bestände des Archivs entsäuern. Die ersten derart restaurierten Akten sind jetzt ins Kreisarchiv zurückgekehrt. Papiersorten, die jetzt vom Zerfall bedroht sind, wurden im vorigen Jahrhundert benutzt. Insbesondere Unterlagen aus der Zeit zwischen 1915 und 1950 seien schon stark geschädigt, sagte Kreisarchivar Mark Steinert. Hier bestehe dringender Handlungsbedarf. Und Landrat Olaf Gericke warnte davor, dass andernfalls die geschichtliche Überlieferung im Kreis Warendorf unwiederbringlich verloren ginge. Finanziell beteiligen sich das Land NRW, der Kreis sowie die Städte und Gemeinden an den Restaurationskosten.