Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Besucherrekord beim Mammut

Mit einem Besucherrekord ist gestern die Sonder-Ausstellung zum „Ahlener Mammut“ zu Ende gegangen: Rund 5220 Besucher haben sich in den vergangenen zwei Monaten das Originalskelett angesehen. Das sei ein Spitzenwert in der Geschichte aller Ausstellung im Heimatmuseum, sagt Christoph Wessels, Leiter des Fachbereichs Kultur der Stadt Ahlen.  Jetzt werde das Mammut wieder abgebaut. Am Schluss-Wochenende gestern und vorgestern waren es allein rund 570 Besucher. Auch das ein Rekord.  Das Mammut-Skelett ist 41 Tausend Jahre alt und wurde 1910 in einer  Ahlener Tongrube entdeckt. Langfristig wird es im Geo-Museum Münster zu sehen sein.

 

 

Ermittler haben neue Erkenntnisse zur Frauenleiche in Hamm
Wegen des gewaltsamen Todes einer jungen Frau in Hamm ist ein 27-Jähriger erneut als Tatverdächtiger festgenommen worden. An einem Messer in seiner Wohnung konnte Blut der Geschädigten festgestellt...
Stromberg: Brandursache war ein technischer Defekt
Ein technischer Defekt war vermutlich schuld an dem Brand auf einem Bauernhof in Stromberg. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung gebe es nicht, hieß...
Corona-Inzidenz im Kreis Warendorf weiter gesunken
Von gestern auf heute sind bei uns im Kreis Warendorf 17 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gemeldet worden. Das besagen die Zahlen des Robert Koch-Instituts. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist...
Berufsorientierungsmessen in Warendorf und Sendenhorst
In Warendorf hat die BOM begonnen. Die Berufsorientierungsmesse findet diesmal in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf statt. Rund 70 Betriebe präsentieren sich. Schülerinnen und Schüler...
Nächtliche Verfolgungsjagd in Telgte
Die Polizei in Telgte hat sich eine fast hollywoodreife Verfolgungsjagd mit einem Mann aus Münster geliefert. Der 40-Jährige war in der vergangenen Nacht mit dem Auto auf der Straße Wallock unterwegs....
Gasaustritt an Tankstellengelände in Beckum
Ein Gasleck in Höhe eines Tankstellengeländes hat vorhin in Beckum für Aufregung gesorgt. Die Leitung an der Kreuzung Neubeckumer Straße/Zementstraße war um kurz nach 14 Uhr bei Bauarbeiten getroffen...