Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bewerbung um Bolzplätze läuft

Viele Schulen und Vereine aus dem Kreis Warendorf haben sich für Kleinfeldbolzplätze finanziert durch den Deutschen Fußball-Bund beworben. Eine Entscheidung fällt der Fußball- und Leichathletik-Verband Westfalen frühestens Mitte Februar. Es seien zwischen fünf und zehn Schulen und Vereine, die darauf hoffen, kostenlos einen der insgesamt 108 Plätze zu bekommen, die flächendeckend in Nordrhein-Westfalen gebaut werden, hieß es. Die Finanzierung kommt aus dem Überhangtopf der Einnahmen der Fußball-Weltmeisterschaft letzten Jahres.