Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bezirksregierung äußert sich zu Mobbing-Vorwürfen in Ennigerloh

Die Bezirksregierung hat auf die öffentliche Diskussion und unsere Berichterstattung zum Thema Mobbing in Ennigerloh reagiert. Zwischen dem Todesfall des Schülers und der Mobbing-Thematik an der Gesamtschule sei zu unterscheiden, hieß es auf unsere Nachfrage aus Münster.

Man wisse nicht, warum sich der Jugendliche getötet habe. Es gebe keine Hinweise darauf, dass der 15-jährige Junge ein Mobbingopfer sei. Gerade vor dem Hintergrund der von Schülern hoch frequentierten sozialen Netzwerke sei die Problematik des Mobbings an Schulen überall. Insofern könne keine Schulleitung sagen, es gebe kein Mobbing an ihrer Schule.

Selbstverständlich nehme die Schulleitung der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum die Hinweise von Schülern und Eltern ernst, die darauf hinweisen, dass es Mobbingfälle an der Schule gebe. Weiterhin schreibt die Bezirksregierung als Schulaufsicht: Es gebe ein Beratungskonzept an der Schule und Beratungsteams, über die in der Regel Vorfälle aufgearbeitet werden.

Radio WAF hat auch beim Vorstand des Förderverein der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum nachgefragt: derzeit möchten sie kein Interview gebe. Die stellvertretende Vorsitzende sagte, sie vertraue der Kommunikation der Bezirksregierung.  Und: sie möchten lieber intern kommunizieren.

 

>> Hier geht's zum Statement von Ennigerlohs Bürgermeister Berthold Lülf zum Thema Mobbing an der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum.

Infoabend: Eltern wollen Laurentiusgrundschule in Warendorf umwandeln
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Bislang ist sie eine katholische Bekenntnisschule. Mit diesem Thema beschäftigt sich am Abend eine Info- und...
L 585 in Telgte morgen Nachmittag wieder frei
Die Verkehrslage in Telgte wird sich ab morgen (21.09) etwas entspanne. Die Arbeiten zwischen Emstor und Baßfeld sollen morgen abgeschlossen sein, teilte die Stadt Telgte heute mit. demnach soll die...
5,2 Millionen Euro für Drensteinfurter Bahnhof
Für den Umbau des Bahnhofs in Drensteinfurt gibt es jetzt Hilfe vom Land NRW. Rund 5,2 Millionen Euro werden bereitgestellt, um den Bahnhof barrierefrei zu machen. Darüber informiert der heimische...
NRW-Umweltministerin Heinen-Esser kommt nach Beckum
Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Ursula Heinen-Esser, kommt heute in den Kreis Warendorf. Sie ist am Abend Gast im TwinCable am Beckumer Tuttenbrocksee. Auf...
Drogendelikt mit Körperverletzung am Bahnhof in Neubeckum
Was ist am Bahnhof in Neubeckum genau passiert? Das versucht jetzt die Kreispolizei zu klären. Es ging am Freitagabend um Drogen und um eine Körperverletzung – nun werden Zeugen gesucht. Ein...
Kommunen im Kreis Warendorf erinnern an die Briefwahl
Am Sonntag ist Bundestagswahl. Wer im Kreis Warendorf per Briefwahl wählt, sollte seine Unterlagen frühzeitig in die Post geben. Darauf machen gleich mehrere Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf...