Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bienenkrankheit Faulbrut in Ahlen bestätigt

Bei Bienen im Gebiet der Stadt Ahlen ist die Amerikanische Faulbrut ausgebrochen. Das teilt die Kreisverwaltung mit. Ein Verdachtsfall aus der vergangenen Woch ist jetzt amtlich bestätigt. Es wird ein Sperrbezirk eingerichtet, der ab morgen gültig ist. Bienenhalter innerhalb dieses Sperrbezirks müssen sich schnellst möglich beim Veterinär- oder Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises melden, damit die Bienenvölker amtstierärztlich untersucht werden. Es dürfen keine Bienenvölker aus dem Sperrgebiet raus- und auch keine reingebracht werden. Bienenvölker, lebende oder tote Bienen, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle,  Wachs, Honig, Futtervorräte, Bienenwohnungen und benutzte Gerätschaften dürfen nicht aus den Bienenständen entfernt werden, heißt es in der Verordnung des Kreises. Sie tritt morgen in Kraft.

Die Faulbrut ist eine bakterielle Brut-Krankheit, die in der Regel von Biene zu Biene übertragen wird, etwa bei der Futtersuche oder bei Köperkontakt im Stock. Dort kommen Sporen des Bakteriums durch den Honig oder über Ammenbienen zu den Bienen-Larven, die dann daran sterben können. Im fortgeschrittenen Stadium muss ein befallenes Bienenvolk mittels Abschwefeln getötet werden, damit die Krankheit nicht auf andere Völker ausbreitet. Wachs oder Honig aus befallenen Beständen sind für Menschen ungefährlich.

 

Infoabend: Eltern wollen Laurentiusgrundschule in Warendorf umwandeln
Soll die Laurentius-Grundschule in Warendorf eine Gemeinschaftsschule werden? Bislang ist sie eine katholische Bekenntnisschule. Mit diesem Thema beschäftigt sich am Abend eine Info- und...
L 585 in Telgte morgen Nachmittag wieder frei
Die Verkehrslage in Telgte wird sich ab morgen (21.09) etwas entspanne. Die Arbeiten zwischen Emstor und Baßfeld sollen morgen abgeschlossen sein, teilte die Stadt Telgte heute mit. demnach soll die...
5,2 Millionen Euro für Drensteinfurter Bahnhof
Für den Umbau des Bahnhofs in Drensteinfurt gibt es jetzt Hilfe vom Land NRW. Rund 5,2 Millionen Euro werden bereitgestellt, um den Bahnhof barrierefrei zu machen. Darüber informiert der heimische...
NRW-Umweltministerin Heinen-Esser kommt nach Beckum
Die Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Ursula Heinen-Esser, kommt heute in den Kreis Warendorf. Sie ist am Abend Gast im TwinCable am Beckumer Tuttenbrocksee. Auf...
Drogendelikt mit Körperverletzung am Bahnhof in Neubeckum
Was ist am Bahnhof in Neubeckum genau passiert? Das versucht jetzt die Kreispolizei zu klären. Es ging am Freitagabend um Drogen und um eine Körperverletzung – nun werden Zeugen gesucht. Ein...
Kommunen im Kreis Warendorf erinnern an die Briefwahl
Am Sonntag ist Bundestagswahl. Wer im Kreis Warendorf per Briefwahl wählt, sollte seine Unterlagen frühzeitig in die Post geben. Darauf machen gleich mehrere Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf...