Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bilanz der Alkoholkontrollen

 

Die im Vorfeld angekündigten vermehrten Alkoholkontrollen der Kreispolizei am Jahreswechsel seien positiv verlaufen. Dieses Fazit zogen die Beamten. Bei rund 120 Kontrollen wurde zweimal der Führerschein eingezogen. Beide Fahrzeugführer hatten bei den Kontrollen mehr als ein Promille Alkohol im Blut. Während das bei einem 46jährigen Beckumer noch ohne Folgen blieb, verursachte ein 31jähriger Telgter einen Verkehrsunfall. Bei zehn vermuteten Alkoholmissbräuchen bestätigte sich der Verdacht der Beamten nach einem Test nicht. Die Kreispolizei werde auch weiterhin regelmäßig Alkoholkontrollen durchführen, da dies immer noch eine der Hauptunfallursachen sei. Während der Karnevalszeit werde es wieder verstärkte Kontrollen geben, so die Kreispolizei.