Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bilanz nach Gewitter und Starkregen

Am Abend haben erneut Gewitter und schwere Regenfälle die Feuerwehren im Kreis Warendorf beschäftigt. Insgesamt hat die Leitstelle gestern 86 unwetterbedingte Einsätze gezählt. Davon entfielen allein 63 auf die Zeit zwischen 20:15 und 23:00 Uhr, hieß es heute Morgen auf unsere Nachfrage. Die Einsatz-Schwerpunkte lagen einmal im Bereich Telgte/Ostbevern und im entgegengesetzten Gebiet des Kreises: in Wadersloh. Meist ging es bei den Einsätzen um umgeknickte Bäume und Wassereinbrüche. In Ostbevern musste die Feuerwehr auch einen Brand nach Blitzschlag bekämpfen.

Weitaus schwerer als im Kreis Warendorf waren gestern die Unwetter im südlichen Nachbarkreis Soest. Hier waren die Feuerwehren insgesamt rund 600 Mal im Einsatz. Besonders schwer betroffen waren die Städte Soest und Lippstadt.