Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bislang kaum Unwetterschäden

Die Unwetter, die am Nachmittag in NRW gewütet haben, haben im Münsterland kaum Schäden angerichtet. Blitzeinschläge wurden gemeldet und umgestürzte Bäume, aber Schlimmeres ist bis zum frühen Abend - wie es aussieht - nicht passiert. Im Kreis Warendorf hat der Blitz dreimal eingeschlagen, sagte uns die Kreisleitstelle Feuer- und Rettungswesen auf Nachfrage. In Everswinkel schlug er in einen Kamin ein, es wurde aber niemand verletzt und es gab auch nur geringen Sachschaden. In Warendorf gab es einen Blitzeinschlag in einen Baum und in Telgte schlug der Blitz in das Feuerwehrgerätehaus ein. Die Stadt Münster und die Kreise Steinfurt und Coesfeld kamen bislang ebenfalls glimpflich davon. Im Kreis Borken hatten Polizei und Feuerwehr mehr zu tun: Unter anderem musste ein Dachstuhlbrand in Ramsdorf gelöscht werden und im Raum Isselburg Richtung Niederrhein mussten viele umgestürzte Bäume weggeschafft werden.