Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bistum bringt Flüchtlinge im IDP unter

Generalvikar Norbert Kleyboldt, Foto: Bischöfliche Pressestelle

Das Bistum Münster stellt Räumlichkeiten für die Flüchtlingsarbeit zur Verfügung. Genutzt werden sollen die Räume des Instituts für Diakonie und pastorale Dienste IDP. Das hat Generalvikar Norbert Kleyboldt bei einem Ortstermin im IDP angekündigt.

Das Institut in der Goldstraße in Münster bildet Diakone und Pastoralreferenten aus. Ab Ende August sollen dort junge Erwachsene Flüchtlinge mit Hilfe der Caritas ausgebildet werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die berufliche Qualifizierung und Sprachkurse. Angedacht ist dazu auch eine intensive Zusammenarbeit mit der Katholischen Hochschule.

Anfang nächsten Jahres soll dann im ehemaligen Tagungshaus auch Wohnraum für Flüchtlinge entstehen, die in der großen Gruppe der Flüchtlinge zu religiösen Minderheiten gehören – wie etwa Jesiden oder Christen.

Das IDP zieht innerhalb Münsters und führt am neuen Standort seinen Betrieb fort.