Responsive image

on air: 

Andreas Grunwald
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bistum Münster muss sparen

Das Bistum Münster muss sparen. Geplant wird im nächsten Jahr mit einem Haushalt in Höhe von rund 467 Millionen Euro. Wichtigste Einnahmequelle mit einem Anteil von über 88 Prozent bleiben die Kirchensteuern. Sie werden aber in den nächsten Jahren immer mehr einbrechen. Grund für den Rückgang ist der demografische Wandel. Die katholische Kirche bei uns will deshalb in in den nächsten Jahren Antworten auf die Frage finden, was man sich bei deutlich geringeren Einnahmen überhaupt noch leisten kann. Dazu hätten jetzt alle Gremien Beratungen aufgenommen, sagt  Ulrich Hörsting, Finanzchef des Bistums. Er hofft, dass in 1-2 Jahren Entscheidungen getroffen sind. Das Bistum fordert unter anderem, dass sich Land und Kommunen stärker an den Kosten für katholische Kitas beteiligen.  Sonst sehe man sich nicht mehr in der Lage, Plätze für Kinder vorzuhalten, die über den eigenen kirchlichen Bedarf hinausgingen, hieß es.    

375 Einsätze nach Gewitter-Regen
Durch das Gewitter vom Abend gab es kreisweit 375 Einsätze. Das sagte uns die Leitstelle der Feuerwehr auf Nachfrage. Schwerpunkt war Beckum. Allein dort musste die Feuerwehr 200 Mal ausrücken. Vor...
Konzepte für Nachnutzung der Beelener Grundschule werden vorgestellt
Wie soll die ehemalige Grundschule in Beelen in Zukunft genutzt werden? Die Gemeinde Beelen hat dazu jetzt eine Bürgerinformationsveranstaltung für Anfang September angekündigt. Insgesamt sollen drei...
NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart spricht Unternehmen im Kreis Mut zu
NRW-Wirtschaftsminister Anderas Pinkwart hat sich heute mit Unternehmern aus den Kreisen Warendorf und Gütersloh ausgetauscht. Es ging um die aktuelle Lage und Chancen, die aus der Corona-Krise...
Corona: Schulleiter aus Ahlen zieht Bilanz der ersten Schulwoche
Im Kreis Warendorf ist die erste Woche des neuen Schuljahres rum. Die Schulen haben erste Erfahrungen sammeln können, wie es mit den Corona-Schutzmaßnahmen im Regelbetrieb läuft. Dazu gehört auch die...
Schnelles Internet für Schulen im Kreis Warendorf
Im Kreis Warendorf schreitet der digitale Ausbau an Schulen voran: Die Oelder Schulen sind schon alle am Glasfaser-Internet angeschlossen. In Beckum rechnet man mit einem Ausbau bis 2023/24. In...
Ladegerätehersteller Friwo aus Ostbevern im Minus
Die Friwo AG mit Sitz in Ostbevern hat ihre Bilanz für das erste Halbjahr 2020 vorgelegt. Das Unternehmen, das unter anderem Ladegeräte und Stromversorgungen herstellt, kämpft mit roten Zahlen. Durch...