Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bistum ruft zu Spenden für Erdbebenopfer auf

Das Bistum Münster ruft zu Spenden für die Erdbebenopfer in Haiti auf. Bischof Felix Genn zeigte sich bestürzt und tief betroffen über die Erdbebenkatastrophe. Sein Mitgefühl gelte den Angehörigen der ums Leben gekommenen Menschen in Haiti. Das Bistum stellte außerdem 100.000 Euro Soforthilfe für die Opfer bereit. Über die Caritas International soll das Geld direkt den Menschen dort zugute kommen. Auch vom Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat kommen 20.000 Euro Soforthilfe. Haiti war Beispielland der Adveniat-Aktion 2009. Die Kinder Hilfsorgansiation Aktion Kleiner Prinz aus Warendorf hat ebenfalls zu Spenden aufgerufen. Der Allgemeinmediziner Thomas Diehl aus Enniger hat Kontakte zu zwei Waisenhäusern in Haiti. Die Aktion Kleiner Prinz hat beschlossen, dieses Engagement zu unterstützen. Das Bistum bittet unter dem Kennwort "Erdbeben Haiti" um Sepnden auf das Konto 6000 des Diözesancaritasverbandes Münster bei der Darlehnskasse Münster (BLZ 40060265). Die Aktion Kleiner Prinz hat folgende Spendenkontonummer: 62062062, Sparkasse Münsterland Ost (BLZ 40050150).

Weltrekord in Freckenhorst offiziell eingetragen
Am vergangenen Sonntag haben die Freckenhorster Bürgerschützen einen Weltrekord aufgestellt. Sie erreichten mit 992 Fahnen auf 34,6 Quadratkilometern die größte Schützenfahnendichte an einem Ort. ...
Warendorfer holen sich Ideen für ihr neues Hallenbad
Wie könnte das neue Hallenbad in Warendorf aussehen? Eine Delegation der Stadtwerke Warendorf und der Stadtverwaltung hat sich deshalb Bäder im Münsterland angeschaut. Die Besichtigungen haben...
Glasfaserausbau für geförderte Bereiche in Beckum verzögert sich
Die Planungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in den geförderten Bereichen von Beckum ist beendet. Die Deutsche Glasfaser hatte die Bewohnerinnen und Bewohner schon im Mai informiert, dass die...
Bahnbrücke in Vadrup wird saniert
Vor über einem Jahr war ein tonnenschweres Betonteil einer Bahnbrücke in Westbevern-Vadrup auf die Gleise gestürzt - glücklicherweise fuhr in dem Moment dort kein Zug entlang. Sonst wäre es vermutlich...
LVM in Münster zieht Zwischenbilanz zu Hochwasserschäden
Nach der Hochwasserkatastrophe in Folge des Tiefdruckgebiets «Bernd» hat die LVM Versicherung mit Hauptsitz in Münster eine erste Zwischenbilanz gezogen. Aus NRW wurden ihr bislang mehr als 4.600...
Arbeitslosigkeit hat sich im Kreis Warendorf leicht erhöht
Die Arbeitslosigkeit bei uns im Kreis ist leicht gestiegen, laut Agentur für Arbeit Ahlen-Münster aus saisonalen Gründen. Insgesamt waren im Juli 7481 Frauen und Männer ohne Job. Auf die...