Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Blauzungenkrankheit klingt ab

Der Höhepunkt der Blauzungenkrankheit im Kreis Warendorf ist offenbar überschritten. Es gebe nach wie vor neue Meldungen über Erkrankungen, die Zahlen sind aber rückläufig, sagte ein Sprecher des Kreisveterinäramtes. Seit August hatte sich die Erkrankung rasant in den Schaf- und Rinderbeständen ausgebreitet. Nachdem Mitte August die ersten 6 Erkrankungen festgestellt wurden, gab es eine Woche später schon über 40 Fälle. Die für den Menschen ungefährliche Krankheit wird durch Mücken übertragen, deswegen hofft das Kreisveterinäramt auf ein Ende der Erkrankungen bis zum Dezember.