Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Blitzeis behindert das öffentliche Leben

Blitzeis und Glätte schaffen Stress im Kreis Warendorf. 13 Unfälle sind durch Straßenglätte geschehen, in Ahlen wird sicherheitshalber die Müllabfuhr abgebrochen. Der schwerste Unfall geschah am Morgen auf der auf der B 58 zwischen Beckum und Ahlen. Bei Rolandseck war ein Fahrzeug auf eisglatter Fahrbahn in den Gegenverkehr geschleudert. Zwei Menschen wurden verletzt, einer davon schwer. Außerdem erlitt ein Polizist leichte Verletzungen, als ein weiterer Wagen in einen Streifenwagen rutschte. Das Glatteis beeinträchtigt nicht nur den Verkehr - in Ahlen wurde aus Sicherheitsgründen sogar die Müllabfuhr abgebrochen, die Mitarbeiter werden stattdessen im Winterdienst eingesetzt, so Heinz Teckentrup von den Umweltbetrieben der Stadt.