Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Blitzer- Aktion auf B 475

Auf den Straßen im Kreis Warendorf wird teilweise erheblich zu schnell gefahren. Nach einem tödlichen Verkehrsunfall hat die Polizei in dieser Woche mehrere Geschwindigkeitskontrollen auf der B 475 zwischen Warendorf und Westkirchen durchgeführt. Bei drei Messungen wurde 25 mal zu schnell gefahren. Der Spitzenreiter wurde mit 137 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen. 13 mal wurden Verwarngelder erhoben und 12 Anzeigen erstattet. Daneben wurde aber auch ein Zivilfahrzeug mit Videotechnik eingesetzt. Damit wurde ein 48-jähriger Opel-Fahrer beobachtet, der gefährliche Überholmanöver riskierte und eine Spitzengeschwindigkeit von 178 Stundenkilometern erreichte. Ihm drohen nun zwei Monate Fahrverbot, vier Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei und ein empfindliches Bußgeld.