Responsive image

on air: 

Markus Westerbeck
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brände in Albersloh und Wadersloh

Die Feuerwehr im Kreis Warendorf ist heute zu zwei größeren Bränden ausgerückt. In Wadersloh brannte die Werkstatt einer Polsterei – und in Alberloh ein Einfamilienhaus. Das Haus in Albersloh ist zur Zeit nicht bewohnbar. Erste Ermittlungen ergaben, dass möglicherweise ein heißes Ofenrohr schuld war. Es führte laut Polizei durch die Dachkonstruktion und hat vermutlich zunächst einen Holzbalken und dann das Dach entzündet. Der Sachschaden liegt bei 140.000 Euro – verletzt wurde niemand. Bei dem Werkstatt-Brand zwischen Diestedde und Liesborn gab es dagegen einen Verletzten. Der 59jährige Werkstattbetreiber hatte versucht, das Feuer selbst zu löschen. Nach seinen Angaben hatte sich ein mit Gas betriebener Heizstrahler entzündet. Die Höhe des Sachschadens steht hier noch nicht fest.