Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brand in Ennigerloher Innenstadt verursacht 50.000 Euro Schaden

Eine brennende Spanplatte ist schuld an dem Feuer in der Ennigerloher Innenstadt. Das haben jetzt Untersuchungen an der Brandstelle geklärt. Am Samstag war durch einen Brand Rauch über die gesamte Innenstadt gezogen. Ein 68 jähriger Mann hatte versucht, in einem Kamin im Anbau seines Hauses eine Spanplatte zu verbrennen. Als dies nicht gelang, ging er ins Haus zurück und ließ die Spanplatte unbeaufsichtigt zurück. Laut der bisherigen Untersuchungen entstand dadurch der Brand: Der Mann wurde bei dem Feuer leicht verletzt und musste mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Durch den Brand entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000 Euro: 125 Feuerwehrleute aus Ennigerloh und Oelde waren im Einsatz.