Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brand in Gasflaschenlager in Münster erst seit dem Morgen im Griff

Nach dem Brand gestern in einem Gasflaschenlager der Westfalen AG in Münster-Gremmendorf ist die Explosionsgefahr jetzt gebannt. Der Einsatz dauert noch an, derzeit sind 50 Feuerwehrleute vor Ort. Gestern Vormittag war bei Arbeiten an einer Acetylen-Umfüllstation ein Feuer ausgebrochen. Wegen der Explosionsgefahr wurde das umliegende Wohnviertel evakuiert, auch der Albersloherweg musste gesperrt werden. Erst nach mehr als 18 Stunden konnte die Entwarnung gegeben werden, bis dahin waren 150 Feuerwehrleute und 130 Polizisten vor Ort.