Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brand vorsätzlich gelegt?

Das Feuer im Vereinsheim eines Hundevereins in Ahlen ist offenbar vorsätzlich gelegt worden. Um kurz nach Mitternacht war der Brand heute Nacht gemeldet worden. Etwa 35 Feuerwehrleute waren zum Teil bis halb fünf heute morgen im Einsatz. Das Vereinsheim an der Straße „Brüningwiese“ in Ahlen brannte trotz ihres Einsatzes bis auf die Grundmauern nieder. Weil innen auch Gasflaschen gelagert waren, mussten die Einsatzkräfte vorsichtig vorgehen. Inzwischen haben Brandermittler des Kriminalkommissariates Ahlen die Ruine untersucht. Nach ihren Erkenntnissen war das Feuer in einem Anbau mit Hundeboxen ausgebrochen und hatte von dort auf das Hauptgebäude übergegriffen. Ein technischer Defekt wird als Ursache derzeit ausgeschlossen, da im Gebäude kein Strom vorhanden war. Der entstandene Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt.

Rettungshubschrauber in Ennigerloh
In Ennigerloh ist am Abend ein Rettungshubschrauber gelandet  - nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Ostenfelder Straße/Bürgermeister-Hischmann-Ring. Eine Radfahrerin ist nach ersten...
Missbrauchskomplex Münster: Opfer-Mutter soll zehn Jahre in Haft
Weil sie den schweren sexuellen Missbrauch ihres eigenen Sohnes nicht verhindert habe, soll eine 31-Jährige aus Münster für zehn Jahre ins Gefängnis. Diese Forderung hat die zuständige...
Entwurf für das "Bürgerforum" in Ahlen vorgestellt
Ein Architekten-Büro aus Berlin hat den besten Entwurf für das Bürgerforum Ahlen gemacht. Das Jury-Ergebnis für den funktionalen Neubau wurde am Mittag vorgestellt. Der 18 Millionen Euro - Neubau...
LoRaWAN ist erstes Smart City Projekt für Beckum
Die Stadt Beckum und die Energieversorgung Beckum evb testen zurzeit ein Fernüberwachungssystem, das unter anderem der Kohlendioxid-Gehalt in Gebäuden überwachen kann. Dahinter steckt die...
Zwei weitere Corona-Todesfälle im Kreis Warendorf
Im Zusammenhang mit dem Corona-Virus meldet der Kreis Warendorf zwei weitere Todesfälle. Eine 82-jährige Frau aus Ahlen und ein 78-jähriger Mann aus Warendorf verstarben in Krankenhäusern innerhalb...
Vom Landtag in den Bundestag: Rehbaum geht nach Berlin und Kollege Hagemeier übernimmt Aufgaben mit
Für Henning Rehbaum geht es nach Berlin als neuer CDU-Bundestagsabgeordneter für den Kreis Warendorf. Am Sonntag war der Albersloher per Direktmandat in den deutschen Bundestag gewählt worden. Damit...