Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brandstiftung wird derzeit ausgeschlossen

Die Brandstelle eines Schweinestalles in Wadersloh muß weiter beaufsichtigt werden. Rund 50 Tiere waren gestern bei einem Feuer ums Leben gekommen. Noch immer sorgen Glutnester für eine Brandwache. Deshalb konnte mit der Untersuchung des Unglücks noch nicht begonnen werden. Der Sprecher der Kreispolizei, Martin Schnafel, geht bislang von einer defekten Gasleitung aus. Das austretende Gas könnte sich an einem Heizlüfter entzündet haben. Eine definitive Bestätigung für diese Vermutung sei aber frühestens morgen möglich. Brandstiftung schließt Schnafel aber aus. Der Brand hat nach ersten Schätzungen einen Sachschaden in Höhe von 100 Tausend Euro verursacht.