Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Breitband auch für unterversogte Kernstadt

Nach den Ortsteilen und Außenbereichen soll auch die Kernstadt in Warendorf bis 2019 schnelle Internetleitungen bekommen. Das versprach Bürgermeister Axel Linke nach Gesprächen mit den Netzbetreibern. Die beiden Netzbetreiber wollen in der Kernstadt aktiv werden. Bis 2019 sollen dann wirklich „alle“ Warendorfer mit mindestens 50 Mbit pro Sekunde surfen können. Verbessern wird sich die Situation dadurch auch für Unternehmen in Gewerbegebieten und den bisher unterversorgten Warendorfer Norden. Technisch wird das Ganze so aussehen, dass Glasfaserkabel bis zu den bestehenden Verteilerstationen verlegt werden. Das letzte Stück bis zum Hausanschluss bleibt Kupferkabel, das per sogenannter Vectoring-Technik beschleunigt wird.