Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brinkhaus-Gelände in Warendorf offenbar verkauft

Das Brinkhaus-Gelände in Warendorf ist offenbar verkauft. Die Stadt Warendorf reagiert darauf allerdings nicht sehr erfreut. Laut Bürgermeister Axel Linke war der Verkauf nicht mit ihm oder der Verwaltung abgestimmt, hieß es am Nachmittag. Man habe selbst erst in dieser Woche davon erfahren. Das Brinkhausgelände auf der Emsinsel wird von der Insolvenzverwaltung Michels Vorast in Münster betreut. In einer Pressemitteilung hat die nun den Verkauf des Geländes an die Arning Bauunternehmung GmbH bekannt gegeben. Bürgermeister Linke stört sich vor allem an der Aussage, dieser Verkauf sei auch „das Ergebnis der sehr konstruktiven Zusammenarbeit“ mit ihm und seinem Team gewesen. Die Stadt habe zu keinem Zeitpunkt den Verkauf empfohlen oder vorangetrieben, betont Linke. Man habe Interessenten immer wieder klar gesagt, dass eine neue Bebauung nicht ohne einen Bebauungsplan möglich ist – und ein Konzept dafür müsse in Warendorf erst noch diskutiert und entwickelt werden.