Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brunnenwasser im Raum Warendorf mit Nitrat belastet

Zu viel Nitrat im Grundwasser, das spüren einige Brunnenbesitzer auch im Raum Warendorf. Sie hatten beim VSR-Gewässerschutz ihr Wasser analysieren lassen. Jede siebte Probe war zu beanstanden, teilte der VSR-Gewässerschutz am Mittag mit. Insgesamt hatte man 77 Proben aus dem Raum Warendorf, Sassenberg und Ennigerloh analysiert. Die intensive Landwirtschaft sei ein Grund für die hohe Belastung, so die Umweltorganisation. Die Besitzer können das mit Nitrat belastete Wasser nur eingeschränkt nutzen. Gartenteiche sollten nicht damit befüllt werden. Zu viele Algen würden sich dort dann vermehren. Auch sollte man vorsichtig sein, wenn man sein eigenes Gemüse mit dem Brunnenwasser gießt. Die Nitratwerte sollte man bei der Düngeberechnung einrechnen, so der VSR-Gewässerschutz. Er kritisiert so wörtlich die "lasche Düngeverordnung". Alle sollten zudem bewusster einkaufen, um so auf die Landwirtschaft Einfluss zu nehmen. Anfang Mai hatte die Umweltorganisation ihren Infostand in Warendorf aufgebaut – mit einem Labormobil. Ein privat genutzter Brunnen in Warendorf war mit 193 Milligramm Nitrat pro Liter belastet, fast vier Mal so hoch wie es die deutsche Trinkwasserverordnung erlaubt. Ein Grund für die hohe Belastung sei die intensive Landwirtschaft, so der VSR-Gewässerschutz.

Kreisgesundheitsamt in Warendorf sucht nach einem Autofahrer
Das Kreisgesundheitsamt sucht aktuell nach einem Autofahrer, der in der Nacht von gestern auf heute eine Anhalterin im Ahlener Stadtgebiet mitgenommen hat. Er hatte die Frau zu ihrer Wohnung im Norden...
Projekt VerA soll Azubis im Kreis Warendorf durch die Ausbildung helfen
Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf setzt auf „VerA“. Dahinter verbirgt sich eine neue Initiative, die Ausbildungsabbrüche verhindern soll. Ehrenamtliche Mentoren spielen dabei laut...
Ostbevern steigt aus Kita-Neubauprojekt aus: Schimmel und Zeitverzug
Eigentlich sollte die neue Kita im Baugebiet Kohkamp III schon im vergangenen Sommer fertig gestellt sein – viermal hatte der Investor um Aufschiebung gebeten. Jetzt zieht die Gemeinde Ostbevern die...
Geflügelpest im Kreis Warendorf: Sperrbezirk Münster-Handorf wird aufgehoben
Der wegen der Geflügelpest eingerichtete Sperrbezirk im Bereich Münster-Handorf, der auch bis in Bereiche der Stadt Telgte und der Gemeinden Ostbevern und Everswinkel reichte, wird ab morgen (15.04.)...
IHK Nord Westfalen zur Testpflicht für Unternehmen
Die Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen hadert mit der Testpflicht für Betriebe, die die Bundesregierung gestern (13.04.) beschlossen hat. Sie sei „eine „eine zusätzliche Aufgabe in der...
Ahlen: Berger verlangt zügig Entscheidungen zur Pandemiebekämpfung
Die Stadt Ahlen ruft zu härteren Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie auf – und zwar die Politik ebenso wie die Bürger in Ahlen. „Die Geduld der Menschen ist aufgebraucht“, sagt Bürgermeister Alexander...