Responsive image

on air: 

radio waf deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brunnenwasser im Raum Warendorf mit Nitrat belastet

Zu viel Nitrat im Grundwasser, das spüren einige Brunnenbesitzer auch im Raum Warendorf. Sie hatten beim VSR-Gewässerschutz ihr Wasser analysieren lassen. Jede siebte Probe war zu beanstanden, teilte der VSR-Gewässerschutz am Mittag mit. Insgesamt hatte man 77 Proben aus dem Raum Warendorf, Sassenberg und Ennigerloh analysiert. Die intensive Landwirtschaft sei ein Grund für die hohe Belastung, so die Umweltorganisation. Die Besitzer können das mit Nitrat belastete Wasser nur eingeschränkt nutzen. Gartenteiche sollten nicht damit befüllt werden. Zu viele Algen würden sich dort dann vermehren. Auch sollte man vorsichtig sein, wenn man sein eigenes Gemüse mit dem Brunnenwasser gießt. Die Nitratwerte sollte man bei der Düngeberechnung einrechnen, so der VSR-Gewässerschutz. Er kritisiert so wörtlich die "lasche Düngeverordnung". Alle sollten zudem bewusster einkaufen, um so auf die Landwirtschaft Einfluss zu nehmen. Anfang Mai hatte die Umweltorganisation ihren Infostand in Warendorf aufgebaut – mit einem Labormobil. Ein privat genutzter Brunnen in Warendorf war mit 193 Milligramm Nitrat pro Liter belastet, fast vier Mal so hoch wie es die deutsche Trinkwasserverordnung erlaubt. Ein Grund für die hohe Belastung sei die intensive Landwirtschaft, so der VSR-Gewässerschutz.

Frauenleiche in Hamm: Tatverdächtiger kommt in Untersuchungshaft
Im Fall der getöteten Frau in Hamm hat der Haftrichter entschieden: Der 27-jährige Verdächtige kommt noch heute in Untersuchungshaft. Das hat uns sein Anwalt Dennis Kocker bestätigt. Auch...
Klimapilger nehmen zwölf Forderungen aus Warendorf mit
In Warendorf haben heute 800 Schülerinnen, Schüler und Kindergartenkinder die Klimapilger verabschiedet – mit selbstgebastetelten Plakaten „Klima ist prima“ und „Bäume sind goldwert“. Die Pilger...
1500 Schülerinnen und Schüler auf der BOM in Warendorf
Die Berufsorientierungsmesse in Warendorf, kurz BOM, ist heute zu Ende gegangen. Zwei Tage lang konnten sich Schülerinnen und Schüler über Ausbildungs – und Berufsmöglichkeiten informieren. 70...
Impfaktionen in Neubeckum und Drensteinfurt
Morgen (24.09) wird eine Impfaktion in der Moschee in Neubeckum durchgeführt. Von 10.30 Uhr bis 14.30 Uhr kann man sich dort gegen das Corona-Virus immunisieren lassen, heißt es aus dem Kreishaus....
Hohe Impfquote bei Freckenhorster Werkstätten
Die Impfquote in den Freckenhorster Werkstätten ist hoch. Das teilt der Förderverein der Werkstätten mit. Über Zahlen wurde  im Rahmen einer Vorstandssitzung berichtet. Die Einrichtung eines eigenen...
Tipps zum richtigen Verhalten bei Einbrüchen
Die dunkle Jahreszeit beginnt. Deswegen klärt der Verein Netzwerk Zuhause sicher e.V. mit Sitz in Münster aktuell über das richtige Verhalten beim Einbruch auf. Ruhe bewahren und die Polizei rufen,...