Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brutale Räuber in Ahlen

In Ahlen sind am Abend besonders brutale Räuber unterwegs gewesen. Auf der Hansastraße erhielt ein 18jähriger Ahlener erst einen Schlag auf den Hinterkopf und wurde dann von hinten gewürgt. Einer der Täter verlangte Geld von ihm. Als er sich weigerte, kam es zu einem Gerangel - das Opfer bekam Faustschläge ab und wurde getreten. Der junge Mann konnte sich dann aber losreißen und in einen Kiosk in der Nähe flüchten. Dort bemerkte er, dass seine Geldbörse verschwunden war. Es gibt auch einen Zeugen, heisst es von der Polizei. Ein Autofahrer hatte die Tat gesehen und sich aus dem Auto heraus erkundigt, was los sei. Dann fuhr er aber weiter. Die Polizei bittet ihn und andere Zeugen, sich zu melden.