Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Brutaler Überfall vor Gericht

Vor dem Landgericht Münster wird ab heute rund um einen Überfall auf eine Spielothek in Sendenhorst verhandelt. Angeklagt ist ein 27-jähriger Mann aus Köln. Ihm wird unter anderem versuchter besonders schwerer Raub vorgeworfen. Vor zwei Jahren soll er einer Angestellten der Spielothek aufgelauert haben, als sie nach ihrem Dienst in ihr Auto steigen wollte. Die Frau hatte damals laut um Hilfe geschrien und versucht, sich zu wehren. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, ihr mit voller Wucht ins Gesicht geschlagen zu haben. Danach soll er die damals 28-jährige mit einem Pflasterstein bedroht haben. Aus Angst vor dem Täter öffnete die Frau daraufhin die Tür zur Spielothek. Es gelang ihr aber, vor ihm zu fliehen und sich in der Toilette einzuschließen, heißt es in der Anklageschrift. Der Mann soll daraufhin eine Scheibe ihres Autos eingeworfen und sich 200 Euro und ein Handy aus ihrer Handtasche genommen haben.  Schon kommenden Freitag soll das Urteil in dem Prozess fallen.