Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bürger voten für Blitzer-Stellen

An der Abstimmung zum europaweiten Blitzmarathon Mitte des Monats haben sich schon einige Menschen aus dem Kreis Warendorf beteiligt. Die Kreispolizei hatte die Bürger in dieser Woche dazu aufgerufen, online darüber zu bestimmen, wo der Verkehr verstärkt kontrolliert werden soll. 16 Messstellen stehen auf der Internetseite www.polizei-nrw.de/warendorf zur Auswahl. Und die Bürger können sich auch noch eine ganze Weile einbringen, denn die Online-Abstimmung läuft noch bis zum 12. April. Bis jetzt haben 22 Menschen gevotet, heißt es von der Kreispolizei. Mit den verstärkten Kontrollen am 16. April sollen unsere Straßen sicherer werden. Zu schnelles Fahren ist nach wie vor Unfallursache Nummer 1,  sagt die Polizei. Im vergangenen Jahr starben auf den Straßen in NRW 520 Menschen bei Verkehrsunfällen - davon 170, weil zu schnell gefahren wurde.