Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bürgerbegehren im Kreis Warendorf

Seit dem Jahr 2000 hat es im Kreis Warendorf fünf Anträge auf ein Bürgerbegehren gegeben. Drei davon waren erfolgreich. Hier konnten die Bürger ihre Wünsche durchsetzen. 2001 ging es in Beckum um die Frage, welche Wassertechnik in das Freibad eingebaut werden soll. Der Wille der Bürger entschied ebenso wie ein Jahr später in Warendorf. Hier ging es um die Einführung einer Papiertonne. Eine Ratsentscheidung wurde von den Warendorfern im Bürgerbegehren umgestoßen und damit wurde die Papiertonne abgelehnt. Und auch in Everswinkel war der Wille der Bürger stärker als der der Politiker. Vor zwei Jahren ging es hier um die Pflasterung des Magnusplatzes, über dessen Art und Form die Öffentlichkeit selbst entscheiden konnte und wollte. Eine vom Rat beschlossene Asphaltdecke musste zurückgenommen werden.