Responsive image

on air: 

Oliver Behrendt
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bürgermeister befürchten Apothekensterben im Kreis Warendorf

Auch bei uns im Kreis Warendorf droht in den kommenden Jahren ein Apotheken-Sterben. Dann droht besonders in kleineren Orten ein Flickenteppich. Darüber haben am Vormittag die Bürgermeister bei ihrer turnusmäßigen Konferenz informiert – zusammen mit einem Apothekersprecher.

Die Zahl sinkt: 69 Apotheken gibt es noch im Kreis Warendorf. Vor zehn Jahren waren es 75. Und der Rückgang nehme zu, so ein Apothekersprecher. Vor allem ausländische Versandapotheken machen den heimischen Apotheken zu schaffen. Laut EU- Recht dürfen die Online-Apotheken Rabatte anbieten. Das führe zu Wettbewerbsnachteilen. Heimische Apotheken unterliegen vielfach einer Preisbindung, helfen aber durch ihr Beratungsangebot.

Daher die Forderung der Apotheker: Ein Versandverbot für verschreibungspflichtige Medikamente. Weiteres Problem: der Apotheker-Nachwuchs fehlt. Die Bürgermeister zeigen sich solidarisch. Ziel sei es, eine ausreichende Zahl Apotheken zu erhalten.

In Westfalen--Lippe gab es vergangenes Jahr 65 Apotheken-Schließungen bei gleichzeitig nur 11 Neueröffnungen.

Neue Flutlichtanlage im Ahlener Wersestadion öfter in Betrieb
Zu Beginn der dunklen Jahreszeit bewährt sich die neue Flutlichtanlage am Wersestadion. Sie komme jetzt vermehrt zum Einsatz, sagt Anna Schepers aus der Gruppe Schule und Sport bei der Stadt Ahlen. ...
St. Elisabeth-Hosptal Beckum weist auf den Tag der Patientensicherheit hin
Heute findet der Welttag der Patientensicherheit statt. Darauf weist das St. Elisabeth-Hospital in Beckum hin. In diesem Jahr steht der Tag unter dem Motto „Mach dich stark für Patientensicherheit –...
Milchbauern-Protest am DMK in Everswinkel
Zur Stunde protestieren die Milchviehhalterinnen und -halter mit einer Bildaktion beim Deutschen Milchkontor, DMK,in Everswinkel. Damit wollen sie auf ihre wirtschaftliche Situation aufmerksam machen....
Stadt Warendorf ab sofort Eigentümerin der Brinkhausbrache
Das Brinkhausgelände gehört jetzt der Stadt Warendorf. Heute ist der Kaufvertrag unterzeichnet worden – zwei Wochen nach dem Beschluss des Rates, die Verhandlungen mit der Firma Arning zum Abschluss...
Renaturierung des Maibachs in Oelde
In Oelde wird derzeit an der Renaturierung des Maibachs gearbeitet. So entsteht zwischen der Ostenfelder Straße und dem Wald Benningloh eine etwa 15 Hektar große natürliche Wasserrückhaltefläche....
Kreis Warendorf zieht Bilanz der Impfung an Schulen
Der Kreis Warendorf hat eine Bilanz seiner Impf-Aktionen an den Schulen der Sekundarstufe II im Kreis Warendorf gezogen. Das Ergebnis: insgesamt haben sich in den vergangenen Wochen 465 Schülerinnen...