Responsive image

on air: 

Ina Atig
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Bürgermeister senden Hilferuf

In der Flüchtlingskrise senden die Kommunen  in NRW einen Hilferuf an Bund und Land: Insgesamt 215 Bürgermeister aus NRW wenden sich in einem Brief an Kanzlerin Angela Merkel und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, darunter auch sieben Bürgermeister aus dem Kreis Warendorf.  Die Verwaltungschefs fordern eine Begrenzung des Zuzugs und Änderungen bei Zuständigkeiten und Organisation der Flüchtlingshilfe. Und sie weisen darauf hin, dass so gut wie alle verfügbaren Unterbringungsmöglichkeiten mittlerweile ausgeschöpft sind. Das gelte auch für Zelte und Wohncontainer. Unterschrieben haben auch die Bürgermeister von Sassenberg, Sendenhorst, Ahlen, Beckum, Telgte, Beelen und Wadersloh. Die Verwaltungschefs sprechen von anhaltenden Belastungen. Die führten dazu, dass viele andere kommunale Pflichtaufgaben nicht oder nur noch sehr eingeschränkt erfüllt werden können.