Responsive image

on air: 

Markus Bußmann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Burgbühne Stromberg bisher enttäuscht von Saison

15 Vorstellungstermine sind gelaufen, Morgen steht die zweite Premiere der Saison auf dem Programm. Die Burgbühne Stromberg hat etwa die Hälfte ihrer diesjährigen Spielzeit hinter sich. Das Zwischenfazit fällt durchwachsen aus. Im Mai und Juni blieben die Zuschauerzahlen wegen der Kälte hinter den Erwartungen zurück. Die Burgbühnen-Vorsitzende Gabi Brüser hofft aber doch noch auf einen erfolgreichen Saisonverlauf. Vier Vorstellungen des Kinderstücks "Alice im Wunderland wird es in diesem Jahr noch geben. Außerdem 13 Vorstellungen von "Schatten der Vergangenheit". Das Kriminalstück hat morgen Abend Premiere.