Responsive image

on air: 

Simon Pannock
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Caritas dementiert Spendenunterschlagungs-Vorwürfe

Die Caritas in Ahlen weist die Vorwürfe einer ehemaligen Mitarbeiterin zurück. Sie hatte in der RTL-Sendung "Punkt 12" gesagt, dass Mitarbeiter im Warenkorb Spenden unterschlagen würden. Die Caritas hat darauf reagiert und am Vormittag kurzfristig zu einer Pressekonferenz eingeladen. Für jede offene Frage gebe es eine Antwort, hieß es dort von Geschäftsführer Heinrich Sinder. Verschiedene Maßnahmen würden dafür sorgen, dass gar keine Spenden unterschlagen werden könnten. Auch Mitarbeiter äußerten sich heute vormittag, zum Beispiel Elke Holtkotte. Sie glaubt nicht an die Veruntreuung von Spenden. Laut Geschäftsführer Sinder hatte die Caritas mehrfach versucht, mit der ehemaligen  Mitarbeiterin zu reden. Keinen der Termine habe sie wahrgenommen.