Responsive image

on air: 

Leonie Lagrange
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Caritas kritisiert Regelsatz

Um neun Euro ist der Regelsatz für alleinstehende ALG-II-Empfänger am Jahresbeginn gestiegen. Die Caritas in der Diözese Münster kritisiert das – es sei viel zu wenig. Erforderlich wären nach Berechnungen der Caritas 63 Euro mehr, um das Existenzminimum zu gewährleisten. Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann fordert eine Neuberechnung. Problematisch sei vor allem, dass gestiegene Stromkosten nicht ausreichend berücksichtigt würden. Außerdem bleibe kein Geld für anfallende Reparaturen oder für das Ansparen neuer Haushaltsgeräte über.