Responsive image

on air: 

Marvin Konrad
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

CDU gewinnt, SPD verliert auch im Kreis

NRW bekommt eine neue Landesregierung. Die bisherige rot-grüne Regierung unter Hannelore Kraft ist bei der Landtagswahl abgestraft worden, CDU und FDP haben dagegen deutlich zugelegt. Ministerpräsidentin Kraft ist bereits von ihren Ämtern zurückgetreten. Schon vor Ende der Auszählung im Kreis Warendorf stand fest: im Südkreis verliert die SPD-Abgeordnete Annette Watermann-Krass ihr Direktmandat an Henning Rehbaum von der CDU. Mit rund 45 Prozent der Erststimmen liegt er gut zehn Punkte vor seiner Konkurrentin. Ihr steht allerdings ein Platz über die Landesliste zu. Das gilt auch für die Kandidaten der kleineren Parteien – mit Ausnahme der Grünen. Ali Bas wird definitiv nicht mehr in den Landtag einziehen. Markus Diekhoff von der FDP und Christian Blex von der AfD aber schaffen über ihre Landeslisten den Sprung nach Düsseldorf. Unterm Strich haben sich alle Landestrends auch im Südkreis gezeigt – das gilt auch für die Wahlbeteiligung. Die war mit 68 Prozent höher als vor fünf Jahren. Der Nordkreis war mit der Auszählung seiner Stimmen später dran, das Ergebnis war aber auch hier schon vorab deutlich: Hier hat CDU-Kandidat Daniel Hagemeier deutlich die Mehrheit errungen. Knapp unter der Hälfte der Stimmen hat er auf sich vereint, für die CDU gegenüber der Landtagswahl 2012 ein deutliches Plus. Ihr Gewinn ist der Verlust der SPD, sie liegt knapp unter 30 Prozent. Damit ist Daniel Hagemeier von der CDU der Direktkandidat für den Nordkreis, Listenkandidaten werden hier nicht einziehen.