Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Chlorung des Warendorfer Trinkwassers beendet

Das Warendorfer Trinkwasser wird nicht mehr gechlort. Seit August gab es in Warendorf eine sogenannte Schutzchlorung, um gegen eine bakterielle Verunreinigung vorzugehen. Das ist jetzt vorbei. Immer wieder wurde das Trinkwasser auf bakteriologische Auffälligkeiten untersucht. Weil jetzt bei drei aufeinanderfolgenden Beprobungen keine mehr festzustellen waren, konnten die Stadtwerke Warendorf die Schutzchlorung aufheben. Die eigentliche Ursache für die Grenzwertüberschreitung in der Wasseraufbereitung ist inzwischen auch gefunden: mit großer Wahrscheinlichkeit ist es ein verunreinigter Filter in der Belüftungsanlage des Wasserwerks. Über die Außenluft ist ein Umweltkeim in den Filter und darüber vermutlich in die Aufbereitungsanlage gelangt. Der Luftfilter wurde ausgetauscht, die Anlage gereinigt und desinfiziert.