Responsive image

on air: 

Philipp Bernstein
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Corona: Siebter Todesfall im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf gibt es das siebte Todesopfer im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Laut Kreisgesundheitsamt handelt es sich um einen 89-Jährigen, der in einem Seniorenheim in Oelde wohnte. Er hatte Vorerkrankungen.

Außerdem ist die Zahl der Menschen, die bei uns im Kreis nachweislich mit Covid-19 infiziert sind, weiter gestiegen: um acht auf jetzt 422. Davon sind 302 Menschen wieder gesund, 259 befinden sich in Quarantäne. Im Vergleich zum Vortag sind außerdem acht weitere Gesundmeldungen dazugekommen.

Im Regierungsbezirk Münster gibt es insgesamt 4.559 bestätigte Corona-Infektionen, 2.768 davon gelten inzwischen als wieder gesund. Insgesamt 115 Menschen sind gestorben.

Die Kreise Steinfurt, Warendorf, Recklinghausen, Borken, Coesfeld sowie die Städte Bottrop, Gelsenkirchen und Münster haben unverändert ihre Krisenstäbe aktiviert. Die Bezirksregierung Münster hat ebenfalls ihren Krisenstab aktiviert, der werktäglich und auch am Wochenende zusammentritt.

Schul- und Kita-Schließungen im Regierungsbezirk:

Alle Schulen und Kitas sind landesweit seit Montag, 16. März 2020, geschlossen. Die Bezirksregierung Münster hat ein Info-Telefon zur Beantwortung schulspezifischer Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus geschaltet. Die Telefonnummer lautet: 0251 411-4198, Sprechzeiten: Montag bis Freitag 7 - 18 Uhr.

NRW-Soforthilfe 2020:

Seit heute (Freitag, 17.04.2020) können wieder Anträge auf NRW-Soforthilfe 2020 ist gestellt werden. Die Bezirksregierung Münster hat zu diesem Hilfsprogramm für kleine und mittlere Betriebe sowie Solo-Selbstständige eine Infostelle eingerichtet. Die Hotline ist unter der Telefonnummer 0251 411-3400 von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt und auch am Samstag (18.04.2020) von 9 bis 13 Uhr geschaltet. Außerdem kann man per E-Mail an info-soforthilfe(at)brms.nrw.de schreiben.

Maskenpflicht in Ahlen verlängert
Bis zum Ablauf des 25. Mai hat die Stadt Ahlen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung verlängert. Sie gilt für Passanten an 23 Plätzen, Wegen und Straßen, weil auf ihnen Mindestabstände...
Impfzentrum in Ennigerloh bis Juni ausgebucht
Die Termine im Impfzentrum des Kreises Warendorf sind bis Anfang Juni ausgebucht. So sind derzeit weder Termine über die Hotline 116117 der Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe buchbar noch...
FMO reagiert mit Unverständnis auf Äußerung von Baerbock
Die Äußerung von Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock zum Thema "Kurzstrecken-Flüge abschaffen" hat für große Diskussionen gesorgt. Am Flughafen Münster/Osnabrück könnte so etwas zum Beispiel die Flüge...
Rat Drensteinfurt: Kein Solarpark am Bahnhof in Mersch
Am Bahnhof in Mersch wird es keinen Solarpark geben. Das hat der Stadtrat in Drensteinfurt entschieden. Dass die Lokalpolitik das Vorhaben ablehnt hat, habe nicht nur einen Grund sagte uns...
Großer Solarpark auf Zechengelände in Ahlen eingeweiht
Auf dem Gelände der Zeche Westfalen in Ahlen ist gestern der erste Solarpark eingeweiht worden. Er soll Solarstrom für rund 1000 Ahlener Haushalte liefern. 6200 Solarmodule stehen auf dem Gelände von...
Fahrradfahrerin aus Ahlen erliegt ihren schweren Verletzungen
Eine 82-jährige Fahrradfahrerin ist nach einem Unfall zwischen Dolberg und Beckum gestorben. Das teilte die Polizei am Vormittag mit. Die Frau lag seit Ende April (26.04) im Krankenhaus. Vor gut...