Responsive image

on air: 

Lars Niermann
---
---
Archiv der Nachrichten aus dem Kreis Warendorf

Dachstuhlbrand durch technischen Defekt

Der Dachstuhlbrand in Beelen in der vergangenen Woche ist vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das haben die Ermittlungen der Polizei ergeben. Die Experten der Polizei haben sich den Brandort genau angeschaut – und keine Hinweise auf Brandstiftung gefunden. Deshalb gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus. Das Feuer auf dem Bauernhof an der B 64 in Beelen war am vergangenen Donnerstag ausgebrochen. Rund 170 Feuerwehrleute, Rettungskräfte und auch Polizisten waren im Einsatz. Es bildete sich dichter Rauch, deshalb wurden die Anwohner aufgefordert, vorsorglich Fenster und Türen zu schließen. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt – sonst kam aber niemand zu Schaden. Auch Tiere waren nicht in Gefahr. Es entstand allerdings hoher Sachschaden am Wohnhaus. Er wird auf eine halbe Million Euro geschätzt.